Datenlieferung

Damit sich Ihr Dokument auch als hochwertiges Buch präsentiert, sollten Sie einige Dinge beachten. Lesen Sie sich dazu die folgende Anleitung durch, bevor Sie Ihre Daten zum Druck verschicken. So gewährleisten Sie von Anfang an einen reibungslosen Ablauf.

 

1. Auflösung

Achten Sie bitte darauf, dass

– alle Farb- und Graustufenbilder eine Mindestauflösung von 150 dpi

– alle Strichgrafiken eine Mindestauflösung von 600 dpi

haben. Bei zu geringer Auflösung sind Ihre Bilder pixelig und unscharf.

2. Farbraum

Der Farbraum Ihrer Farbbilder sollte optimalerweise CMYK sein. Schwarz/Weiß-Bilder sollten optimalerweise als Graustufen angelegt sein. Falls Ihre Daten einen anderen Farbraum wie zum Beispiel RGB haben, wandeln wir Ihre Daten in CMYK um. Dies kann jedoch zu leichten Farbabweichungen führen.

3. Schriften

Alle Schriften, die in Ihrem Dokument verwendet werden, müssen auch im PDF enthalten sein. Andernfalls ist die Verarbeitung Ihrer Datei nicht möglich. Achten Sie bei der Erzeugung Ihres PDFs auf die Option „Alle Schriften einbetten”.

4. Beschnitt

Alle Bilder oder Elemente, die bis zum Rand laufen, müssen 3 mm über das Endformat des Buches hinausgehen. Das ist notwendig, damit im fertigen Buch nach dem Endbeschneiden keine weißen Ränder zu sehen sind. Geben Sie dazu, falls in Ihrem Programm möglich, beim PDF-Export die Beschnittzeichen mit einem Offset (Abstand) von 3 mm aus.

 

Hier ein paar Tipps für das Anlegen eines Beschnittes aus unterschiedlichen Programmen:

1) Programme wie „InDesign” oder „QuarkXPress”: Bilder und Elemente werden so angelegt, dass diese das Endformat mindestens 3 mm überragen. Bei der PDF Ausgabe muss der zusätzliche Beschnitt eingegeben werden. Setzen Sie dazu noch den Haken bei „Beschnittzeichen“ mit einem Abstand von 3 mm.

2) Word, Powerpoint oder ähnliche Textverarbeitungsprogramme: Es wird generell kein zusätzlicher Beschnitt mit ausgegeben. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Text mindestens 1 cm vom Rand des Dokuments entfernt ist. Falls Ihre Seiten Elemente oder Bilder enthalten, die bis zum Rand gehen, werden Ihre Daten von uns leicht vergrößert, um einen Beschnitt zu erzeugen. Das Ergebnis können Sie dann in der verbindlichen Vorschau kontrollieren und gegebenenfalls Seiten ablehnen.

Achtung!

Wenn Sie keinen Beschnitt angelegt haben und Ihre Seiten von uns vergrößert wurden, achten Sie bitte unbedingt in der Vorschau auf mögliche angeschnittene Texte, Bilder und Elemente.

Tipp:

Um ein Risiko zu vermeiden, platzieren Sie Ihre Texte, Bilder und Elemente mindestens 1 cm vom Rand.

 

5. Sicherheitsabstand

Damit in Ihrem fertigen Buch keine Texte oder wichtigen grafische Elemente am Rand stehen und teilweise angeschnitten wurden, müssen Sie einen gewissen Abstand vom Rand des Layouts einhalten. Richten Sie sich diesen Abstand wie folgt ein:

1) Programme wie „InDesign” oder „QuarkXPress”: Der Sicherheitsabstand sollte mindestens 4 mm betragen, wenn Sie in Ihrem Layout zusätzlich einen Beschnitt angelegt haben.

2) Word, Powerpoint oder ähnliche Textverarbeitungsprogramme: Der Sicherheitsabstand sollte mindestens 10 mm betragen, wenn Sie in Ihrem Programm keinen Beschnitt angelegt haben.

Tipp:

Linien als Orientierung für den Sicherheitsabstand können Sie in den meisten Anwendungen unter „Ränder“ definieren.

6. Seitenanordnung

Prüfen Sie, ob alle Seiten Ihres Inhalt-Dokumentes in der richtigen Reihenfolge angelegt wurden.

Ein Umschlag wird jeweils als Einzelseite für die Vorder- und die Rückseite angelegt.

Diese Anleitung können Sie hier als Dokument herunterladen:

>>Diese Anleitung als PDF zum Download<<

Wenn Sie diese Punkte beachtet haben, sollten Sie problemlos ein druckfähiges PDF erzeugen können.

Wie Sie ein PDF aus Ihrem Programm erzeugen können, erfahren Sie hier:

>> Hilfe: PDF erzeugen